Polnisches Kulturzentrum e.V. in Frankfurt am Main
Kategorie: Wszystkie | AKANT | Adam Lizakowski | Adam Mann | Autoren - Literatur | BOLEK | Bohdan Poręba | Bücher - książki - Bibliothek | Chiny | Chopin | Classik Kult | DUDEK | Dankhaus - Niemcy w USA | Deutsches-Polen Institut | Die Romanfabrik | Domfestspiele St. Blasien | France | Fundacja Monumentum Iudaicum Lodzense | GALERIA PHOTOZONA | Galeria DAP | Giertych | HERODY/ Herodenspiel von Stefan KOSIEWSKI | Heinrich Heine | Helmut Schmidt | Hessens Partnerregion Wielkopolska | Hiperrealizm | Janusz Sporek, NY | Jerzy Grupiński | Jerzy Lewczyński | Jerzy Piątkowski, | Jurij Sowinskij | KUNSTHISTORISCHES MUSEUM WIEN, | Karolina Jakubowska | Kongres Kultury Polskiej | Krzemieniec, Borysław | Krzysztof Gąsiorowski | Lech Klekot | Lech Kowalski | Lesung, Veranstaltung | Leszek Dlugosz | Literaturübersetzer | Maksymilian Biskupski | Manfred Hainz Rogalski | Miroslaw Rogala | NOBEL | New Jersey | Oper | Ostsee-Akademie | P.E.N. | Podiumsdiskussion | Podstawy Narodowe | Poznań | PresseClub München e.V. | Remigiusz Dulko | SLAM POEtry | SOKOLNIKI | Slovak Union of Artist - Únia slovenských spisovateľov, umelcov a kultúrnych tvorcov | Stanisław Krawczyk | Stanisław Srokowski | Stefan Kosiewski | Tabor | Theatre | ZPAP | Zarząd Fundacji Książąt Czartoryskich | Zbigniew Herbert | Zeitschrift | Zydzi w Polsce | Złoczyńcy i Zabytki, pod ochorną | arka | art | arte | artyści - foto - sztuka - video | baum auf dem huegel (vormals Sakamoto) | broadrippleart | die Rundfunk Orchester und Chöre | documenta, Kunsthalle Fridericianum | film | goEast Wiesbaden | jazz | jewish | ks. Piotr Paweł Maniurka | muzeum | pobocza | sZAFa
RSS
sobota, 22 września 2012
Veranstaltungen SMG im Oktober
Veranstaltungen des Schlesischen Museums im Oktober 2012

 

Mittwoch, den 10.10.,

15 Uhr

Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch
Burgen in Niederschlesien
Thomas Maruck führt zu den Burgen Lehnhaus, Tzochscha und anderen in Niederschlesien. Zu den ältesten gehört die Burg Lehnhaus, wo oft Herzog Heinrich I. (1165-1238) und seine später heilig gesprochene Gemahlin Hedwig von Andechs (1174-1243) weilten.
Eintritt: 8,00 € (Kaffee und Kuchen inklusive)
Reservierung: Telefon +49 3581 8791 0


Dienstag, den 16.10.,
19 Uhr, Eingang Fischmarkt 5
Buchvorstellung und Gespräch

Filip Springer: Kupferberg/Miedzianka - Geschichte eines Verschwindens

Das erste Buch des bekannten Fotoreporters Filip Springer ist bereits für den angesehenen polnischen Buchpreis NIKE nominiert: Es erkundet das wechselhafte Schicksal des Anfang der 1970er Jahre abgerissenen schlesischen Städtchens Kupferberg/Miedzianka, wo ein geheimer Uranerzabbau betrieben wurde. Zur Sprache kommen die Erinnerungen vertriebener Deutscher, angesiedelter und wieder umgesiedelter Polen sowie der zum Abriss abkommandierten Roma.

Eine Veranstaltung des Kulturreferenten für Schlesien.

 

Donnerstag, den 25.10.2012,

10 Uhr (bis 12.30 Uhr)

Ferienangebot

Farbe statt Herbstgrau

Nebelmassen durchziehen die kürzer werdenden Herbsttage. Um keine Trübsal aufkommen zu lassen, sind Kinder und Jugendliche eingeladen, farbkräftige Bildkompositionen mit Ölfarben auf Leinwand zu gestalten! 

Beitrag: 4,00 € (Kurzführung Dauerausstellung und Material)

Treff: Museumskasse

Schlesisches Museum zu Görlitz
Untermarkt 4 / Brüderstraße 8
02826 Görlitz
tel. 03581 / 8791-132
mpietsch@schlesisches-museum.de
www.schlesisches-museum.de


poniedziałek, 17 września 2012
Das Programm Bajit Chadasz – Begegnungen mit der Jüdischem Kultur
Written by sowa (») today in category judaica
judaica/bejt-kwarot2.jpg

Sehr geehrte Damen und Herren, anliegend sende ich Ihnen unser Bayit Hadasch - September - November Programm zur gefälligen Beachtung. Mit freundlichen Grüßen Joachim S. Russek Fundacja Judaica - Centrum Kultury Żydowskiej The Judaica Foundation - Center for Jewish Culture ul. Meiselsa 17, 31-058 Krakow, Poland www.judaica.pl info1@judaica.pl 

Das Programm Bajit Chadasz – Begegnungen mit der Jüdischem Kultur

Sonntag,  23. September, 18.00 Uhr*
NEUJAHRSKONZERT – ROSCH HASCHANA 5773
mit dem FUSION STRINGS QUARTET. 

Montag, 24. September, 18.00 Uhr                     
Finding pictures – Dokumentarfilm von Benjamin Geissler (Deutschland),
über Bruno Schulz, Drohobycz und die in der Villa Landaus entdeckten Fresken von Schulz, 2002, 106 Min. Nach der Vorführung Treffen mit dem Regisseur.

Donnerstag, 27. September, 18.00 Uhr
König Hänschen der Erste – Spielfilm von Wanda Jakubowska, nach dem Roman von Janusz Korczak,  958, 89 Min. 

Mittwoch, 3. Oktober, 18.00 Uhr
Janusz Korczak, Fotobiographie – Treffen mit Maciej Sadowski, dem Autor des vom Verlag Iskry, 2012, herausgegebenen Albums.

Donnerstag, 4. Oktober, 18.00 Uhr
Sie sind frei Doktor Korczak – Spielfilm von Aleksander Ford, israelisch-deutsche Produktion, 1975, 99 Min. (Wir danken herzlich Artur Brauner und Dr. Alice Brauner sowie der CCC Filmkunst  GmbH in Berlin für die Hilfe bei der Organisation der Filmvorführung.)

Samstag, 6. Oktober,  19.00 Uhr
Die Kinder aus Teheran (The Children of Teheran) – Dokumentarfilm, realisiert von Dalia Guttman, Yeihuda Kaveh, David Tour, Israel 2009r. 59 min. Nach der Vorführung Treffen mit Dalia Guttman.

Mittwoch, 10. Oktober, 18.00 Uhr
Über die Emigration der Juden aus der UdSSR – Treffen mit Michał Sobelman und Vorführung des Dokumentarfilms Alija über die BRÜCKE ins Land der Vorfahren von Wojciech Królikowski, TVP Historia, 2011, 20 Min.

Donnerstag, 11. Oktober, 18.00 Uhr
Der Zaddik und das Mädchen – Präsentation des Buches von Anna Bolecka, herausgegeben vom Verlag Czarna Owca, 2012, in Anwesenheit der Autorin.

Montag, 15. Oktober, 18.00 Uhr
Der 100. Geburtstag von Jerzy Turowicz
Jerzy Turowicz, ein katholischer Redakteur  – Vortrag von Prof. Andrzej Romanowski und Präsentation seines Buches Die Größe und der Fall des Tygodnik Powszechny, herausgegeben vom Verlag UNIVERSITAS, 2012.

Dienstag, 16. Oktober, 18.00 Uhr
Das Schulzsche Paradigma  – Vortrag von Prof. Jerzy Jarzębski.

Mittwoch, 17. Oktober, 18.00 Uhr
Das Sanatorium zur Sanduhr – Spielfilm von Wojciech Has nach dem Buch von Bruno Schulz, 1973, 119 Min.  

Donnerstag, 18. Oktober, 18.00 Uhr
KORCZAK lebt – Treffen mit Frau Prof. Hanna Kirchner und Marta Ciesielska
vom Korczak-Zentrum in Warschau sowie Joanna Olczak-Ronikier.

Samstag, 20. Oktober, 11.00 Uhr
Buchauktion – veranstaltet vom Antiquariat Rara Avis
(www.raraavis.krakow.pl)

Montag, 22. Oktober, 18.00 Uhr

Offen, weil allgemein – Treffen mit Frau  Józefa Hennelowa und Präsentation ihres Buches mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo Literackie, 2012

Dienstag, 23. Oktober, 18.00 Uhr
KORCZAK – Spielfilm von Andrzej Wajda, Drehbuch Agnieszka Holland, in der Hauptrolle Wojciech Pszoniak, 1990, 113 Min.

Mittwoch, 24. Oktober, 18.00 Uhr
Rosa Luxemburg, Legende und Wahrheit – Vortrag von Prof. Feliks Tych.

Donnerstag, 25. Oktober, 18.00 Uhr 
Über den Kulturen. Der Universalismus von Edith Stein – Vortrag von Frau Prof. Anna Grzegorczyk.

Montag, 29. Oktober, 18.00 Uhr
Die Fabel in der jüdischen Tradition – Leib Olicki (1897-1975) – Vortrag von Krzysztof Niweliński.

Dienstag, 30. Oktober, 18.00 Uhr 
Juden im Stadtrat von Lemberg während der galizischen Autonomie 1870-1914 – Vortrag von Dr. Lukasz Tomasz Sroka und Präsentation seines Buches über die regierende Elite in Lemberg, herausgegeben vom Verlag der Pädagogischen Universität in Krakau 2012.

Montag, 5.November, 18.00 Uhr
Kann Sprache Minderheiten Unrecht tun? Über die Psychologie der Vorurteile und die Sprache des Hasses in Polen – Vortrag von Dr. Michał Bilewicz

Dienstag, 6. November, 18.00 Uhr                    
Filmsoiree anläßlich des 100. Geburtstags von Jerzy Turowicz.
Gespräche zum Ende des Jahrhunderts – Katarzyna Janowska und Piotr Mucharski sprechen mit Jerzy Turowicz über das Gelobte Land, 1997, 34 Min.  sowie  Gewöhnliche Güte – realisiert von Maria Zmarz-Kaczanowicz, TVP 2, 1998, 54 Min.

Mittwoch, 7. November, 18.00 Uhr  
Warum Akiba Rubinstein nicht Schachweltmeister  wurde – Treffen mit  Jan Kusina, dem Präsidenten des Kleinpolnischen Schachverbands in Krakau.

Sonntag, 11. November, 18.00 Uhr *
94. JAHRESTAG DER WIEDERERLANGUNG DER UNABHÄNGIGKEIT
Konzert des AdAstra Piano Trio mit Anna Szabelska (Violine), Łukasz Frant  (Violoncello), Joanna Galon (Klavier).

Montag, 12. November, 18.00 Uhr
Mensch und Gott in der russischen Tradition – Treffen mit Prof. Jan Krasicki,
Prof. Grzegorz Przebinda  und Dr. Krzysztof Bielawski sowie Präsentation des Buches von Jan Krasicki mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag Homini, 2012.

Mittwoch, 14. November, 18.00 Uhr  
Mein Abenteuer mit Schulz – Treffen mit Dr. Krzysztof Miklaszewski und Präsentation seines Buches  Das Sich-Verlieren in Schulz, herausgegeben vom Verlag PIW 2009.

Donnerstag, 15. November, 18.00 Uhr
Ein Volk aus der Asche, Gedenken der Vernichtung und die Identität der Roma – Vortrag von Dr. Sławomir Kapralski sowie Präsentation seines Buches mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag  Wydawnictwo Naukowe Scholar, 2012.   

Montag, 19. November, 18.00 Uhr
Das Tagebuch aus dem Ghetto von Janusz Korczak – Treffen mit Prof. Jacek Leociak sowie Präsentation des Tagebuchs, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo W.A.B. 2012. 

Dienstag, 20. November, 18.00 Uhr 
THE ALEKSANDER AND ALICJA HERTZ
ANNUAL  MEMORIAL LECTURE
Korczak auf der Kinoleinwand – Vortrag von Prof. Tadeusz Lubelski.

Mittwoch, 21. November, 18.00 Uhr
Nur für einen Augenblick – Dichtersoiree mit Zofia Zarębianka und Präsentation ihres Gedichtbändchens, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo Homini, 2012.

Donnerstag, 22. Oktober , 18.00 Uhr
Von der Banalität der Liebe – Videovorführung des Bühnenstücks der bekannten israelischen Autorin Sayon Liebrecht in der Übersetzung von Michał Sobelman, im Fernsehtheater inszeniert von Feliks Falk. Das Spektakel wurde ausgezeichnet auf dem Festival Zwei Theater in Sopot 2012. Nach der Vorführung Treffen mit dem Regisseur und dem Übersetzer.

Freitag, 23. November, 18.00 Uhr  
Die Krakauer Republik, Menschen und Zeiten – Präsentation des Buches von Prof. Stanisław Grodziski, herausgegeben vom Verlag UNIVERSITAS 2012, in Anwesenheit des Autors.

Sonntag, 25. November, 18.00 Uhr*
19. JAHRESTAG  DER  ERÖFFNUNG DES  ZENTRUMS  FÜR  JÜDISCHE  KULTUR
Konzert der Gruppe KROKE mit Tomasz Kukurba (Bratsche, Geige), Jerzy Bawoł (Akkordeon) Tomasz Lato (Kontrabass) 

Montag, 26. November, 18.00 Uhr
Pogromrufe, Skizzen zur historischen Anthropologie Polens, 1939-1946 – Präsentation des Buches von Frau Prof. Joanna Tokarska-Bakir, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo Czarne, 2012, in Anwesenheit der Autorin.

Dienstag, 27. November,  18.00 Uhr
Die Juden in Polen – Präsentation des vom Verlag Wydawnictwo Tyniec-Homini 2012 herausgegeben Buches, in Anwesenheit von Prof. Paweł Śpiewak, Prof. Michał Galas und Dr. Krzysztof Bielawski.

Mittwoch, 28. November, 18.00 Uhr                             
Antoni Słonimski – Treffen mit Adam Michnik und Joanna Kuciel-Frydryszak, Autorin der Słonimski-Biographie, herausgegeben vom Verlag W.A.B.  in Warschau 2012

Donnerstag, 29. November, 18.00 Uhr
Franz Waxman. Von Königshütte nach Hollywood –Treffen mit Frau Prof. Iwona Sowińska und Vorführung eines Dokumentarfilms von Dr. Kosma Cieśliński über Waxman. 

http://de.groups.yahoo.com/group/sowa/message/1823 

http://sowa.quicksnake.org/judaica/Das-Programm-Bajit-Chadasz-Begegnungen-mit-der-Jdischem-Kultur

Zakładki:
EU-Fotos
FREUNDE - PRZYJACIELE
IN POLEN - W POLSCE
KOSIEWSKI
Księga - Gästebuch
KULTUR
LITERATUR
Narodowi socjaliści - komuniści - inne
NASZE - UNSERE
POLONIA i Polacy za granicami RP
SOWA
SOWA RADIO
SOWA VIDEO
UNIA & POLSKA
YES - POLAND
kosiewski.
Add me to your address book
Google Groups – wersja beta
Zapisz się do magazyn europejski
E-mail:
Odwiedź tę grupę
Sowa Magazyn Europejski