Polnisches Kulturzentrum e.V. in Frankfurt am Main
Kategorie: Wszystkie | AKANT | Adam Lizakowski | Adam Mann | Autoren - Literatur | BOLEK | Bohdan Poręba | Bücher - książki - Bibliothek | Chiny | Chopin | Classik Kult | DUDEK | Dankhaus - Niemcy w USA | Deutsches-Polen Institut | Die Romanfabrik | Domfestspiele St. Blasien | France | Fundacja Monumentum Iudaicum Lodzense | GALERIA PHOTOZONA | Galeria DAP | Giertych | HERODY/ Herodenspiel von Stefan KOSIEWSKI | Heinrich Heine | Helmut Schmidt | Hessens Partnerregion Wielkopolska | Hiperrealizm | Janusz Sporek, NY | Jerzy Grupiński | Jerzy Lewczyński | Jerzy Piątkowski, | Jurij Sowinskij | KUNSTHISTORISCHES MUSEUM WIEN, | Karolina Jakubowska | Kongres Kultury Polskiej | Krzemieniec, Borysław | Krzysztof Gąsiorowski | Lech Klekot | Lech Kowalski | Lesung, Veranstaltung | Leszek Dlugosz | Literaturübersetzer | Maksymilian Biskupski | Manfred Hainz Rogalski | Miroslaw Rogala | NOBEL | New Jersey | Oper | Ostsee-Akademie | P.E.N. | Podiumsdiskussion | Podstawy Narodowe | Poznań | PresseClub München e.V. | Remigiusz Dulko | SLAM POEtry | SOKOLNIKI | Slovak Union of Artist - Únia slovenských spisovateľov, umelcov a kultúrnych tvorcov | Stanisław Krawczyk | Stanisław Srokowski | Stefan Kosiewski | Tabor | Theatre | ZPAP | Zarząd Fundacji Książąt Czartoryskich | Zbigniew Herbert | Zeitschrift | Zydzi w Polsce | Złoczyńcy i Zabytki, pod ochorną | arka | art | arte | artyści - foto - sztuka - video | baum auf dem huegel (vormals Sakamoto) | broadrippleart | die Rundfunk Orchester und Chöre | documenta, Kunsthalle Fridericianum | film | goEast Wiesbaden | jazz | jewish | ks. Piotr Paweł Maniurka | muzeum | pobocza | sZAFa
RSS
środa, 15 sierpnia 2012
"DER MADONNEN HEILIGER SCHEIN" von Sergej A. Dott am Donnerstag, 16.08.2012, 18-22 Uhr
Liebe Freunde der Kunst!

Wir möchten Sie kurz an die morgige (Donnerstag, 16.08.2012, 18-22 Uhr)
Ausstellungs-Eröffnung "DER MADONNEN HEILIGER SCHEIN" von
Sergej A. Dott erinnern und würden uns sehr über Ihren Besuch freuen.

Mit freundlichen Grüssen, Oliver Zimmer & Oliver Zabel.


_____
Galerie "baum auf dem hügel" | Berlin
Seydelstrasse 7 | D-10117 Berlin | Spittelmarkt 
Tel.: 030.20.64.36.20 | Fax: 032.121.326.815 
eMail: mail@baumaufdemhuegel.com
Ansprechpartner: 
Oliver Zimmer: +491716847721 | zimmer@baumaufdemhuegel.com
Oliver Zabel: zabel@baumaufdemhuegel.com
Internet: http://www.baumaufdemhuegel.com/ 
FaceBook: http://www.facebook.com/galerie.baumaufdemhuegel 
Twitter: http://www.twitter.com/treeonthe_hill 
Youtube: http://www.youtube.com/user/baumaufdemhuegel/videos 
Pinterest: http://pinterest.com/TreeOnTheHill/
Berlin Gallery District: http://www.berlingallerydistrict.com/galleries
Verkehrsanbindung: 
U-Bahn: U2 Station "Spittelmarkt"
Bus: 265 Station "Spittelmarkt" | Bus: M48 Station "Spittelmarkt"
Öffnungszeiten: 
Di | Mi | Fr | Sa: 14-18 h | Do: 18-21 h "SOIRÉE-Kunst zum Feierabend" 
... und täglich nach Vereinbarung (+491716847721)
http://sowamagazyn.wordpress.com/2012/08/15/16-sierpnia-2012-madonn-swiete-swiatlo-w-berlinie-otwarcie-wystawy-siergieja-a-dotta/
wtorek, 08 maja 2012
Ausstellung "Hannah Fee Kreuzer | chapeau rouge", am Donnerstag 10. Mai 2012, Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Galerie.  Wir laden Sie herzlich zu Finissage der Ausstellung "Hannah Fee Kreuzer | chapeau rouge",  am kommenden Donnerstag (10. Mai 2012) von 18 - 21 Uhr, ein.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Oliver Zimmer & Oliver Zabel  Galerie "baum auf dem hügel" | Berlin


- HANNAH FEE KREUZER | chapeau rouge | Photographie
- Vernissage: 3: März 2012
- Ausstellung: 6. März - 10. Mai 2012

Seydelstrasse 7 | D-10117 Berlin | Spittelmarkt 
Tel.: 030.20.64.36.20 | Fax: 032.121.326.815 
eMail: mail@baumaufdemhuegel.com

Ansprechpartner: 
Oliver Zimmer: +491716847721 | zimmer@baumaufdemhuegel.com
Oliver Zabel: zabel@baumaufdemhuegel.com

Internet: http://www.baumaufdemhuegel.com/ 
FaceBook: http://www.facebook.com/galerie.baumaufdemhuegel 
Twitter: http://www.twitter.com/treeonthe_hill 
Berlin Gallery District: http://www.berlingallerydistrict.com/galleries

Verkehrsanbindung: 
U-Bahn: U2 Station "Spittelmarkt"
Bus: 265 Station "Spittelmarkt" | Bus: M48 Station "Spittelmarkt"

Öffnungszeiten: 
Di | Mi | Fr | Sa: 14-18 h | Do: 18-21 h "SOIRÉE-Kunst zum Feierabend" 
... und täglich nach Vereinbarung (+491716847721)

http://sowa.quicksnake.de/baum-auf-dem-hgel-eh-SAKAMOTO-Berlin

----- Original Message -----

Sent: Tuesday, May 08, 2012 4:18 PM
Subject: Finissage | Hannah Fee Kreuzer | chapeau rouge

poniedziałek, 19 grudnia 2011
Galerie "baum auf dem hügel" BERLIN Seydelstrasse 7: YUKIHIRO TAGUCHI | Stop-Motion-Videos, Installation, Skulptur

Geschrieben von sowa (») heute in der Kategorie baum auf dem hügel - eh.: SAKAMOTO - Berlin,

berlin/galerie/baum.gif

    Liebe Kunstfreunde.  Es ist soweit, das Jahr neigt sich dem Ende  und die letzte Soirée 2011 (No. 38) steht an!

Hausgemachte Plätzchen, Weihnachtspunsch und anderes werden diesen Abend zu einem gemütlichen werden lassen und sollen so ein  wenig auf die anstehenden Feiertage einstimmen. 

Der Künstler Yukihiro Taguchi wird anwesend sein und eine weitere Sequenz für sein gleichnamiges Stop-Motion-Videos der aktuellen Ausstellung vor Ort produzieren. Ich freue mich auf Ihren Besuch! Oliver Zimmer.
 

Liebe Freunde der Galerie SAKAMOTOcontemporary!

Auch unter dem neuen Namen "baum auf dem hügel" finden die donnerstäglichen Kunstabende statt!

Kunstgenuss zum Feierabend bei Sekt, Wein, Bier, Musik und leckeren Canapés?!
Gern, donnerstags laden wir Sie herzlich zu unserer SOIRÈE* - KUNST ZUM FEIERABEND ein!

Bis dahin!.  

Galerie "baum auf dem hügel" | Berlin
(vormals "SAKAMOTOcontemporary")   YUKIHIRO TAGUCHI | Stop-Motion-Videos, Installation, Skulptur
Ausstellungsdauer: 22. Oktober 2011 - 19. Januar 2012  

Seydelstrasse 7 | D-10117 Berlin | Spittelmarkt   Tel.: 030.20.64.36.20 | Fax: 032.121.326.815   eMail: mail@baumaufdemhuegel.com   Mobil: 0171.684.77.21 (Oliver Zimmer)   Internet: http://www.baumaufdemhuegel.com/   FaceBook: http://www.facebook.com/galerie.baumaufdemhuegel   Twitter: http://www.twitter.com/treeonthe_hill   Berlin Gallery District (wird in Kürze geändert):
http://www.berlingallerydistrict.com/galleries/sakamotocontemporary/#447  

Verkehrsanbindung:   U-Bahn: U2 Station "Spittelmarkt"
Bus: 265 Station "Spittelmarkt" | Bus: M48 Station "Spittelmarkt"   Öffnungszeiten:
Di | Mi | Fr | Sa: 14-18 h | Do: 18-21 h "SOIRÉE-Kunst zum Feierabend"
... und täglich nach Vereinbarung  http://sowa.quicksnake.de/baum-auf-dem-hgel-eh-SAKAMOTO-Berlin/Galerie-baum-auf-dem-hgel-BERLIN-Seydelstrasse-7-YUKIHIRO-TAGUCHI-Stop-Motion-Videos-Installation-Skulptur

piątek, 04 lutego 2011
also spicken Sie die Donnerstage Ihres Kalenders mit "SOIRÉE bei SAKAMOTO" :-)
Geschrieben von sowa (») heute um 14:07 in der Kategorie SAKAMOTO - Berlin, gelesen: 2x

Sdílet
berlin/galerie/galerie-zu.jpg

Heute ist die Galerie zwar eigentlich nicht geöffnet (Montag), aber ich bin sicherlich bis 22 Uhr vor Ort und freue mich auf kurzentschlossene Besucher! :-) O.Z.  

Liebe Freunde der Galerie SAKAMOTOcontemporary! 
Wir laden herzlich zu unserer 4. SOIRÉE* in die Galerie SAKAMOTOcontemporary! Kunst zum Feierabend
Donnerstag, ab 16 Uhr geöffnet, freuen wir uns wieder auf kunstvolle Konversationen und angeregte Diskussionen und reichen ab ca. 18 Uhr liebevoll zubereitete Canapés,.. dazu bieten wir unseren Gästen  Café, Bier und Wein zu "fairen" Preisen! Auch die ein oder andere musikalische Darbietung ist vorgesehen..  stets sorgen wir jedoch für einen dem Ambiente entsprechenden akustischen Rahmen.
Unsere SOIRÉE ist nun fester Bestandteil des wöchentlichen GalerieProgramms, also spicken Sie die 
Donnerstage Ihres Kalenders mit "SOIRÉE bei SAKAMOTO" :-) 

* Während aktueller Ausstellungen, also nicht in den UmbauPausen!
 


Mariko Sakamoto & Oliver Zimmer ______ 

SAKAMOTOcontemporary | ACHTUNG | NEUER STANDORT | Seydelstrasse 7 | D-10117 Berlin | Spittelmarkt 
Fix:  030.817.010.77 (Temp: 030.470.876.80) | Fax: 032.121.326.815 
eMail:
info@sakamotocontemporary.com
Mobil: 0170.41.38.061 (Mariko Sakamoto)
Mobil: 0171.684.77.21 (Oliver Zimmer)

Internet:
http://www.sakamotocontemporary.com
FaceBook:
http://www.facebook.com/SAKAMOTOcontemporary
Twitter:
http://www.twitter.com/S_contemporary
Berlin Gallery District: 
http://www.berlingallerydistrict.com/galleries/sakamotocontemporary/#447

Verkehrsanbindung: 
U-Bahn: U2 Station "Spittelmarkt"
Bus: 265 Station "Spittelmarkt" | Bus: M48 Station "Spittelmarkt"
 
Öffnungszeiten: 
Di | Mi | Fr | Sa: 14 - 18 h | Do: 16-21 h "SOIRÉE" ... und täglich nach Vereinbarung

http://sowa.quicksnake.de/SAKAMOTO-Berlin/also-spicken-Sie-die-Donnerstage-Ihres-Kalenders-mit-SOIREE-bei-SAKAMOTO

czwartek, 23 września 2010
FREDDY FISCHER AND HIS COSMIC ROCKTIME BAND: Soul, Disco und deutsche Texte am 24.September
Geschrieben von sowa (») heute um 11:40 in der Kategorie SAKAMOTO - Berlin, gelesen: 2x

Sdílet 

SAKAMOTOcontemporary goes to Spittelmarkt,... feiert aber am 24. September 2010 noch einmal in der Oranienstrasse 164 und lädt auch Sie/Dich und Ihre/Deine Freunde ein, kräftig mitzufeiern!!!  Und zwar mit FREDDY FISCHER AND HIS COSMIC ROCKTIME BAND: Soul, Disco und deutsche Texte so gnadenlos zeitlos und mitreißend präsentiert von Freddy Fischer und seiner unglaublich gut aussehenden Cosmic Rocktime Band. Textlich und musikalisch auf allerhöchstem Niveau, spielen sie.. http://www.youtube.com/watch?v=kjG4x1oLVW8&feature=related / Kleiner Vorgeschmack 1! „.. und die Discokugel, sie dreht sich BEI UNS!..."  Und danach DUALESQUE: Monumentale Sounds und gewaltige Beats - immer tanzbar und immer mit dabei: LapTops, Bier und Schwarzer Krauser! :-) http://www.youtube.com/watch?v=-LBHIc4gBMM / Kleiner Vorgeschmack 2! Vorher, danach und mittendrin Tanzmusik mit DJ IchBinPOP!!! Und wenn alles klappt, gibt's noch einen kleinen ÜBERRASCHUNGSAUFTRITT "zweier IndependentGlobalPlayer, die es mono so GAR nicht mögen"! :-)

Galerie SAKAMOTOcontemporary | Berlin

Galerie SAKAMOTOcontemporary | Berlin DUALESQUE

dualesque www.youtube.com dualesque at Club49 Berlin Kreuzberg Camera: Ralph Meiling Cut: Fabian Vogel 16 wrzesień o 19:41 ·
Galerie SAKAMOTOcontemporary | Berlin

Galerie SAKAMOTOcontemporary | Berlin Freddy Fischer And His Cosmic Rocktime Band

Freddy Fischer & His Cosmic Rocktime Band PROMO www.youtube.com FREDDY FISCHER & HIS COSMIC ROCKTIME BAND RECORD RELEASE PARTY am 20.11.2009 im Kreuzberger Club "St. Georg" (Aqua Carre,Lobeckstr. 30-35, Berlin). Produziert von Visual BastArts & Alex Fuchs. LP "s/t" und "Superdisco#1" oder beide LPs auf einer DoCD "Tanz doch!". A...lles zu haben bei Sounds of Su... Zobacz więcej 16 wrzesień o 19:41 ·


Die offizielle Eröffnung und Vernissage in der Seydelstrasse 7 wird am 8.10.2010 von 18 - 22h mit einer Einzelschau von Costantino Ciervo stettfinden

Näheres: jung sowa magazyn europejski - europäisches magazin - european magazine   | Berlin - SAKAMOTO

środa, 18 marca 2009
piątek, 12 września 2008
SAKAMOTOcontemporary | 13.09.2008 | Bundestag | Karlsruhe | 9-11
Liebe Freunde der Galerie!
 http://fb.esnips.com/web/sakamoto

1. 13. September 2008 - Costantino Ciervo – VICIOUS CIRCLE

2. Matthias Beckmann in der Sammlung des Deutschen Bundestages

3. Jakob Schaible ist Preisträger des Regierungspräsidiums Karlsruhe

4. 9-11 – Ein Jahr SAKAMOTOcontemporary


    
1. 13.09.2008 - Costantino Ciervo – VICIOUS CIRCLE

    Kurze Erinnerung an die Ausstellungseröffnung “Costantino Ciervo – VICIOUS CIRCLE”
    am 13. September 2008 von 18-22 h! Ab ca. 20 h gibt es die Performance “Perversion der Zeichen”!
 

     
2. Matthias Beckmann in der Sammlung des Deutschen Bundestages

    Bereits im letzten Jahr hat der Deutsche Bundestag Matthias Beckmanns 50-teilige Zeichenserie transparent - Zeichnungen aus dem Deutschen Bundestag" angekauft. Nun sind einige der Zeichnungen, zusammen mit weiteren Ankäufen, Arbeiten von Neo Rauch, Jörg Immendorff Jörg Florschuetz und Albert Ebert, auf der Webseite des Deutschen
    Bundestages zu sehen.

    
http://www.bundestag.de/aktuell/archiv/2008/21906759_kw31_kunst/index.html

    

3. Jakob Schaible ist "forum kunst"-Preisträger

    Jakob Schaible ist Preisträger des ersten Künstlerförderwettbewerbes "forum kunst" des Regierungspräsidiums Karlsruhe geworden!

    
http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1254635/index.htm

4. 9-11-08 – Ein Jahr SAKAMOTOcontemporary!

    Am 11. September 2007 öffnete sich erstmals die “Pforte” der Galerie SAKAMOTOcontemporary
    zur Preview-Eröffnung: “Michal Kosakowski – JUST LIKE THE MOVIES”!
    
    Ein kleiner Rückblick:

   

  
  
    
    Kosakowski hat seither viele internationale Preise (auch) für dieses Werk erhalten..
    http://
www.michalkosakowski.net

    
Vielen Dank an die zahlreichen kunstinteressierten Besucher unserer Galerie, auf dass auch die Ausstellungen
    des zweiten GalerieJahres Ihr Interesse wecken werden! Herzliche Grüsse, Mariko Sakamoto & Oliver Zimmer!
__

SAKAMOTOcontemporary

Oranienstrasse 164 (Ecke Oranienplatz) D-10969 Berlin-Kreuzberg

Fix: 030.817.010.77
Fon: 0170.41.38.061 (Mariko Sakamoto) < sakamoto@sakamotocontemporary.com >
Fon: 0171.684.7.684 (Oliver Zimmer) < olezimmer@sakamotocontemporary.com >
Fax: 0721.151.30.37.96
Internet:
http://www.sakamotocontemporary.com  
eMail: info@sakamotocontemporary.com
 
Verkehrsanbindung:
U-Bahn: U8 Station "Moritzplatz" / Bus: M29 Station "Oranienplatz"
 
Öffnungszeiten:
Mo 11-13 h und 14-18 h
Di geschlossen
Mi 11-13 h und 14-18 h
Do/Fr 14-20 h
Sa 14-18 h
und nach Vereinbarung täglich 
http://fb.esnips.com//web/sakamoto?action=showSlideShow#files
wtorek, 09 września 2008
13. September 2008 - 03. November 2008 Constantino Ciervo - Vicious Circle. Galerie Sakamoto, Berlin-Kreuzberg


Arbeit, Markt, Autorität, Respekt, Verdienst, Opferbereitschaft, Ordnung, Konkurrenz, Belohnung und Erziehung sind die „starken Prinzipien“, die der Staat, laut dem Expräsidenten der größten italienischen Arbeitgeberorganisation (Confindustria) Luca Cordero di Montezemolo (im Corriere della Sera vom 30.08.2007), in den Mittelpunkt seiner Handlungen stellen sollte.

In dieser Zusammenstellung von Begriffen identifiziert Costantino Ciervo einen rückschrittlichen und reaktionären ideologischen Nukleus von Werten. Um diesen herum kreisen grundsätzlich, seit einiger Zeit und in großen Teilen auf globaler Ebene, die Begriffe offizielle Politik, das Wissen, die Kommunikation, die Information, die Affekte, das Leben.

Von dieser
Beobachtung aus bewegen sich die Ideen und Gedanken der einzelnen Arbeiten der Ausstellung “Vicious Circle” in der Galerie SAKAMOTOcontemporary.



Es ist
eine kritische Ausstellung, ein ästhetischer Protest, der dazu beitragen soll, jene politischen, kulturellen und existenziellen Lücken zu füllen, die eine instrumentelle Vernunft erschafft, die gebunden ist an die Bedürfnisse eines ökonomischen Systems, das hauptsächlich auf idolatrische Beziehungen im Hinblick auf Verdienst und finanzielle Spekulation basiert.

In seinen
Installationen und der Performance der Ausstellung stellt sich Costantino Ciervo also den an die herrschende hegemoniale Kultur gebundenen Phänomenen, untersucht deren Mechanismen, zeigt implizit die Künstlichkeit, die Unmenschlichkeit und strebt deren Überwindung an.

Während der
Ausstellungseröffnung wird die Performance “Perversion der Zeichen” aufgeführt, bei der sich die Darsteller umspielen, bestimmte Symbole verschlucken, die auf transparente Glasscheiben aufgetragen sind, die sie anschließend in einer Geste der Rebellion und Befreiung zertrümmern.

Wir freuen uns sehr auf Ihren
Besuch und laden Sie und Ihre Freunde herzlich zu diesem weiteren Diskurs bei SAKAMOTOcontemporary ein!

Mariko Sakamoto . Oliver Zimmer

poniedziałek, 03 września 2007
Michał Kosakowski: JUST LIKE THE MOVIES am 11.9.2007 um 20 h in der Oranienstr. 164, Berlin

Born in 1975 in Poland, he studied film production at the Austrian Film Academy. Michal Kosakowski has since worked as an independent artist in Austrian TV and Fabrica, Benetton’s communication-media research centre and collaborated with many artists such as Oliviero Toscani and Marco Müller.

Photo © 2007 Rafal Kosakowski

(...) Für den Regisseur von „Just like the movies“ Michal Kosakowski, sind Videotheken fast so was wie sein Wohnzimmer. Seit seinem 14. Lebensjahr macht er Filme und kennt alles, was Hollywood jemals auf die Leinwand gebracht hat. Sein Geld verdient er mit Werbefilmen – doch manchmal ist auch Zeit für Kunstprojekte wie „Just like the movies“. Wie viele andere, hatte auch er am 11. September ein Deja Vu. Kosakowski sichtete über 600 Katastrophenfilme, um in seinem Film dem Grauen des 11. September möglichst nahe zu kommen. Im April war Premiere von „Just like the movies“ in München. In einer begleitenden Ausstellung hat Kosakowski die Bilder gegenübergestellt, bei denen die Ähnlichkeit zwischen Realität und Fiktion besonders deutlich wird. Er liefert damit den Beweis: Hollywood wurde von der Realität eingeholt. Die Ähnlichkeiten sind schockierend.

Man hört keine Boom Effekte, keine Schreie oder Explosionen. Stattdessen verbindet Stummfilmmusik die ganzen Filmschnipsel. Für Kosakowski ist diese Art der Musik der Link zum Thema Wahrnehmung von Fernseh- und Kinobildern. Kosakowski zeigt auch Abläufe der Katastrophe, die wir so nicht sehen konnten. Sein Film bündelt die Visionen der Filmemacher aus der Traumfabrik.

Arte TV - Tracks

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Redakteure, liebe Sammler,
liebe Kunstfreunde, liebe Freunde und Bekannte, liebe Kollegen!

Die Galerie SAKAMOTOcontemporary eröffnet am 11.9.2007 um 20 h
mit einer PREVIEW in der Oranienstr. 164 ihre Pforten..

.. mit der weltweit preisgekrönten Ausstellung "JUST LIKE THE MOVIES" des Filmemachers Michal Kosakowski!

Mit dieser erstmalig in Berlin präsentierten Ausstellung widmet
sich die Galerie den Ereignissen des 11. September 2001.
Neben 13 Filmstills wird gegen 21 h als Berliner Uraufführung der Film
"Just like the movies", am Klavier begleitet von Paolo Marzocchi,
aufgeführt!

Michal Kosakowski sucht in mehr als 600 Hollywoodfilmen, die vor
2001 produziert wurden, nach Bildern - und findet in 52 Filmen
die gesamten Ereignisse jenes Tages. Seine Rekonstruktion beginnt.

Paolo Marzocchi, maßgeblich am Projekt beteiligt, ist Komponist und
Musiker. Seine Wahrnehmungen der Ereignisse von 9/11 führen ihn ein
Jahrhundert zurück, zu den Anfängen des Kinos. Er findet im Stil der
Stummfilm-Ära den Ton zu "Just Like The Movies". Ein Jahrhundert
medialer Bildkonstruktion kollabiert im Angesicht der Ereignisse
vom 11. September 2001.

Just "Like the Movies" ist ein Versuch, die Ereignisse des 11.  Septembers anhand dieser fiktiven Bilder zu rekonstruieren. Sichtbar werden  visuelle Übereinstimmungen zwischen den konstruierten Fantasiewelten und den  Bildern der realen Ereignisse.

Die künstlerisch, kritische Auseinandersetzung Michal Kosakowskis
mit diesem brisanten Thema hat weltweit bereits große Anerkennung
erfahren können.

Wir laden Sie sehr herzlich ein, mit uns diesen besonderen
Auftakt zu erleben und den Start der Galerie zu feiern!

Mit besten Grüßen und in Vorfreude auf diesen Abend..

.. Mariko Sakamoto, Christel Schüppenhauer, Oliver Zimmer!

__

JUST LIKE THE MOVIES - MICHAL KOSAKOWSKI / GaleriePREVIEW

11. September 2007 / 20 h - open end
Vorführung des Films "Just like the movies": 21 h
12. September 2007 / 12 h - 18 h

.Galerie SAKAMOTOcontemporary - SAKAMOTO.SCHÜPPENHAUER.ZIMMER
Oranienstrasse 164 (Ecke Oranienplatz) 10969 Berlin-Kreuzberg
Telephon: 0170.41.38.061 - Fax: 0721.151.30.37.96
Internet:
http://www.sakamotocontemporary.com
eMail: opening@sakamotocontemporary.com

Verkehrsanbindung:
U-Bahn: U8 Station "Moritzplatz" Bus: M29 Station "Oranienplatz"

----- Original Message -----
From: "Sakamoto" <sakamoto@sakamotocontemporary.com>
Sent: Monday, September 03, 2007 7:45 PM
Subject: Galerie SAKAMOTOcontemporary lädt zu PREVIEW am 11. September 2007

Vielen Dank für Ihren Eintrag ;-)

MfG Sakamoto
----- Original Message -----
From: Sakamoto
Sent: Tuesday, September 04, 2007 9:04 AM
Subject: Re: [sowa] Michal Kosakowski; yur.TV/user/sowa: golebie; Dieter Bohlen; Prof. dr hab. inz. Miroslaw Dakowski: Janusz Sanocki, JOW-y; PC Jaroslawa Kaczynskiego;prof. R.H. Kozlowski; Edward Makowiecki
http://de.groups.yahoo.com/group/sowa-frankfurt/message/825
Zakładki:
EU-Fotos
FREUNDE - PRZYJACIELE
IN POLEN - W POLSCE
KOSIEWSKI
Księga - Gästebuch
KULTUR
LITERATUR
Narodowi socjaliści - komuniści - inne
NASZE - UNSERE
POLONIA i Polacy za granicami RP
SOWA
SOWA RADIO
SOWA VIDEO
UNIA & POLSKA
YES - POLAND
kosiewski.
Add me to your address book
Google Groups – wersja beta
Zapisz się do magazyn europejski
E-mail:
Odwiedź tę grupę
Sowa Magazyn Europejski