Polnisches Kulturzentrum e.V. in Frankfurt am Main
Kategorie: Wszystkie | AKANT | Adam Lizakowski | Adam Mann | Autoren - Literatur | BOLEK | Bohdan Poręba | Bücher - książki - Bibliothek | Chiny | Chopin | Classik Kult | DUDEK | Dankhaus - Niemcy w USA | Deutsches-Polen Institut | Die Romanfabrik | Domfestspiele St. Blasien | France | Fundacja Monumentum Iudaicum Lodzense | GALERIA PHOTOZONA | Galeria DAP | Giertych | HERODY/ Herodenspiel von Stefan KOSIEWSKI | Heinrich Heine | Helmut Schmidt | Hessens Partnerregion Wielkopolska | Hiperrealizm | Janusz Sporek, NY | Jerzy Grupiński | Jerzy Lewczyński | Jerzy Piątkowski, | Jurij Sowinskij | KUNSTHISTORISCHES MUSEUM WIEN, | Karolina Jakubowska | Kongres Kultury Polskiej | Krzemieniec, Borysław | Krzysztof Gąsiorowski | Lech Klekot | Lech Kowalski | Lesung, Veranstaltung | Leszek Dlugosz | Literaturübersetzer | Maksymilian Biskupski | Manfred Hainz Rogalski | Miroslaw Rogala | NOBEL | New Jersey | Oper | Ostsee-Akademie | P.E.N. | Podiumsdiskussion | Podstawy Narodowe | Poznań | PresseClub München e.V. | Remigiusz Dulko | SLAM POEtry | SOKOLNIKI | Slovak Union of Artist - Únia slovenských spisovateľov, umelcov a kultúrnych tvorcov | Stanisław Krawczyk | Stanisław Srokowski | Stefan Kosiewski | Tabor | Theatre | ZPAP | Zarząd Fundacji Książąt Czartoryskich | Zbigniew Herbert | Zeitschrift | Zydzi w Polsce | Złoczyńcy i Zabytki, pod ochorną | arka | art | arte | artyści - foto - sztuka - video | baum auf dem huegel (vormals Sakamoto) | broadrippleart | die Rundfunk Orchester und Chöre | documenta, Kunsthalle Fridericianum | film | goEast Wiesbaden | jazz | jewish | ks. Piotr Paweł Maniurka | muzeum | pobocza | sZAFa
RSS
wtorek, 22 grudnia 2009
Diabełek Manfred Heinz Rogalski, Akt 1. świeczka 8. HERODY/ Herodenspiel von Stefan KOSIEWSKI
  • Diabełek Manfred Heinz Rogalski, Akt 1. świeczka 8. HERODY/ Herodenspiel von Stefan KOSIEWSKI

    Diabełek Manfred Heinz Rogalski, Akt 1. świeczka 8. HERODY/ Herodenspiel von Stefan KOSIEWSKI

    dokonanego przez użytkownika sowa

Diabełek Manfred Heinz Rogalski:

Frohes Fest

Ne mail, ne Karte hab ich nicht.
Wie wär`s zu Weihnacht ein Gedicht.

Das Fest soll uns Erlösung bringen,
wie es die Engel schön besingen.

Von vielem wär man gern erlöst.
Ob da vielleicht ein Engel döst,

statt zu befrei` n aus der Malaise-
so aber sind es Kontrabässe,

die uns aufs Brot die Nöte streichen.
Ein Halleluja könnte reichen?,

und Welt und Wirtschaft und das Geld
die wären besser dann bestellt?

Ein Stern am Himmel leucht` als Licht:
Das alles ist so wichtig nicht!

Es sollte Lieb` du Fried` auf Erden
unter allen Menschen werden.

Dazu braucht es kein Engelssingen.
Das kann uns auch mal so gelingen.

Wer` s Herz jetzt nicht verschlossen lässt,
sorgt so schon für ein frohes Fest.

Dieses wünsche ich allen von Herzen,

Manfred Heinz Rogalski und Familie

http://sowa-frankfurt.ning.com/photo/diabelek-manfred-heinz
wtorek, 27 października 2009
Manfred Heinz Rogalski: Wer nichts macht, macht auch nichts falsch.

magazyn europejski

Liebe Eltern, Kinder,Jugendliche, Schachfreunde

Wer nichts macht, macht auch nichts falsch. Das sehe ich leider für mich
so bestätigt. Eigentlich vertrete ich partiell (organisatorisch)
zurzeit den studienhalber abwesenden Jugendleiter, der mit Sicherheit
auch nichts dagegen hat, da sich ja jemand um alles kümmern muss.
Aber so langsam kommen mir Bedenken, mir diesen Schuh anzuziehen. Meine
Zeit ist gegenwärtig wegen Umzug, Renovierungen, neben
Beruf, Familie, Schriftstellerei  und sehr vielen anderen Aufgaben extem
knapp bemessen. Es ist schon etwas unglücklich, dass die Person
mit der wenigsten Zeit sich um das meiste kümmern darf. Ich bin der
Pressewart, sonst nichts. Ich helfe sehr gerne, wo ich kann.
Ansonsten bin ich lediglich Elterteil wie alle anderen auch und frage
mich manchmal ein wenig, was andere zur Jugendarbeit beitragen.
Aber zu den Fakten. Die Ausschreibung zur Bezirksmeisterschaft habe ich
am 24.10. erhalten und nicht im August und habe sie umgehend
weitergeleitet.
Dabei musste ich mir einen Verteiler in großer Eile,
deshalb auch mit Fehlern, die ich ausdrücklich bedaure mit heißer Nadel
stricken (vielen Dank für die Anregung von Herrn S (...)). Herr F(...) befindet sich in seiner Stellungnahme leider bezüglich der
Notationspflicht im Irrtum. Die besteht bei der Bezirksmeisterschaft
seit mindestens einem Jahrzehnt erst ab der U 14. Somit ist seine
Begründung bezüglich I(...) schlicht falsch. Dennoch kann jeder
selbstverständlich teilnehmen woran er mag. Wie ich von dritter Seite
gehört habe, melden andere ihre "besseren" Spieler für die
Bezirksmeisterschaft und die anderen für das just for fun- Turnier bei
Hugendubel an. Das halte ich selbst auch für eine sinnvolle Einteilung.
Nach wie vor bedaure ich, dass Hugendubel in offensichtlich
völliger Unkenntnis der "Schachlandschaft" diesen unglücklichen Termin
gewählt hat. Ich wäre auch sehr gerne hingefahren. Sehr schade!
Was die "Geschwindigkeit" der Presse angeht, so habe ich die Erfahrung
gemacht und nicht nur ich, dass vier bis sechs Wochen
Verzögerung nicht ungewöhnlich sind, also nur Geduld, kommt noch, wenn
keiner mehr dran denkt. Ich kann nur vermuten, dass unsere
Homepage nicht vorgreifen wollte, meine Berichte liegen vor. Also
nochmals meine Entschuldigung an alle, die irrtümlich über irgendwas zu
spät
informiert wurden. Es geschah ohne jede Absicht.
Zur Egänzung. Der Termin am 29.11. ist nicht schon morgen  und ein
Mannschaftskampf. Zur Erläuterung für damit noch nicht vertraute
Personen. Alle Mannschaftskämpfe der 4.-6- Mannschaft werden um 14 Uhr
in der Burgwiesenhalle in Oberursel-Bommersheim
ausgetragen, sofern es sich um HEIMSPIELE handelt. AUSWÄRTSSPIELE setzen
voraus, dass man sich um 13.15 Uhr am Bahnhof
Oberursel in Höhe des Kiosks unterhalb der Gleise/Taxistände trifft und
von dort mit Fahrgemeinschaften zum Spielort fährt.
Fahrgemeinschaften werden grundsätzlich selbst eigenverantwortlich
organisiert. Alle Teilnehmer werden mündlich oder telefonisch
informiert. Wer nicht imformiert wurde, darf sehr wohl als Zuschauer
oder Ersatz mitfahren, ist aber nicht nominiert. Abweichungen von
dieser Organisationsform sind natürlich möglich, wo sie sinnvoll sind.
Wozu sollen z.B. Frankfurter Mitglieder nach Oberursel fahren,
wenn der Spielort in Frankfurt ist. Das wird dann aber verbindlich
vorher abgesprochen.
Sollte ich irgendein Detail vergessen haben, bitte ich um Nachsicht und
Nachfrage.

herzliche Grüße,

Manfred Heinz Rogalski
http://schach.blox.pl/2009/10/Diie-Ausschreibung-fr-die-Bezirks.html

sowa

R3

piątek, 15 grudnia 2006
Manfred Heinz Rogalski: WSZY (przełożył: Stefan Kosiewski)
   WSZY

Wszy także mają swe humorki.
Wczoraj usiadła taka sobie
wesz podła na tych oto piórach,
co w lokach zdobią mą osobę.

Ach, wszy mogłyby strasznie dręczyć,
więc skalp mój dłonią przeczesałem;
skóra zdała się pod nim łuszczyć;
Na jawie koszmar przeżywałem.

Ze wszami radzić sobie prosto,
jeśli się złapie już palcami,
zgniata się między paznokciami.
Krótko rozprawia się ze wszami.

    przełożył: Stefan Kosiewski, 9.5.09

http://s.blox.pl/2008/03/pro-perfidis.html

      

Zakładki:
EU-Fotos
FREUNDE - PRZYJACIELE
IN POLEN - W POLSCE
KOSIEWSKI
Księga - Gästebuch
KULTUR
LITERATUR
Narodowi socjaliści - komuniści - inne
NASZE - UNSERE
POLONIA i Polacy za granicami RP
SOWA
SOWA RADIO
SOWA VIDEO
UNIA & POLSKA
YES - POLAND
kosiewski.
Add me to your address book
Google Groups – wersja beta
Zapisz się do magazyn europejski
E-mail:
Odwiedź tę grupę
Sowa Magazyn Europejski